• SoNaBa 16 9
  • SoNaBa2024AH1
  • Live On Tour Messner Live De
  • DLW 16 9 2024 NEU Nur Logo DATUM Web
  • Feller 09 2024 Dirty Web
  • A01 Volkach 2024 Termine ALLE Kunstler Web
  • Jankowsky 09 2024 Overbeck Web
  • Altinger 10 2024 Lichtblick Web
  • Barry White 10 2024 Greatest Hits Web
  • Caveman 09 2024 Web
  • Eixi 11 2024 Volle Kontrolle Web
  • HundR Sketchparade 50 Termin AKTUELL Web
  • Panagiota 10 2024 Wer Bremst Web
  • Abdel2024CF
  • Unbenannt
  • Gstettenbauer 09 2024 Stabil Web
  • Chr Kuch 09 2024 Ich Weiss Web
  • Koreck 12 2024 Weihn Konzert Web
  • Grunwald 12 2024 Definitiv Web
  • Tom Haydn 11 2024 Blinder Passagier Web
  • Ladies Night 02 2025 Web
  • Rolf Miller 01 2025 Wenn Nicht Web
  • Chr Ehring 03 2025 Neues Programm Web
  • Schroder 06 2025 Endlich Gluck Web
  • Bausch 03 2025 Neu Im Kopf Web
  • Faltermeier 02 2025 Taxi Web
  • Johann Konig 10 2025 Wer Plane Web
  • Appelt 03 2025 Manner Nerven Web
  • Boes 2025 Rotierer
  • Gulp 03 2025 Tagebuch Web

    Auszeichnung für
    "Die lustige Witwe"

    Anerkennung für erstklassiges Operetten-Theater in der Comödie Fürth

    Tolle Auszeichnung für die Comödie Fürth: Die Produktion „Die lustige Witwe“ wurde jetzt vom Bayerischen Rundfunk mit dem „Operettenfrosch“ ausgezeichnet. Mit dem Preis - angelehnt an den legendären Gerichtsdiener Frosch aus der „Fledermaus“ von Johann Strauss - ehrt das Klassikradio des BR seit 2016 besonders gut gemachte, originelle und zeitgemäße Operetten-Produktionen. Wer sich noch selbst davon überzeugen möchte: Die „Lustige Witwe“ in der aufgefrischten Neufassung von Stephanie Schimmer mit Volker Heißmann, Martin Rassau sowie Kerstin Ibald in den Hauptrollen läuft noch vom 17. Januar bis 5. Februar 2023 in der Comödie.

    "Die lustige Witwe" - das ausgezeichnete Ensemble:

    Hinten (von links): Martin Rassau, Kerstin Ibald, Bernhard Ottinger, Volker Heißmann.
    Mitte: André Sultan-Sade, Antonia Streitenberger, Christin Deuker, Catherin Joos, Tina Schöltzke, Patric Dull, Sébastien Parotte.
    Vorne: Sabrina Anderlik, Stephanie Schimmer (Inszenierung), KS Josef Forstner, Astrid Haas. (Foto: Erik Opateny)

    ... your other website codes go here ... ...