• HP Spielplan Modul
  • SketchParade Re Start
  • Maxi Schafroth 02 2022
  • Cavewoman 02 2022 Kromer Web
  • Klaffl 06022022 Ferien 40Jahre Web
  • Schmidbauer 10 2022 BEI MIR Web
  • BASTA Lieder 09 02 2022 Web
  • Egers 10022022
  • Daphne 12022022
  • WKrebs Vergelts FEB 2022 Web
  • Chris Böttcher FEB 2022 Druck Web
  • Eixi 02 2022 Einbildungsfrei Web
  • Schroder FEB 2022 Instagramm Web
  • Paul Panzer 02 2022 Midlife Web
  • Richling 03 2022 2022 Web
  • ADDNfahrer 03 2022 SLem Web
  • Pino Band 03 2022 Italohits Web
  • Stefan Verra GENDERT 03 2022 Web
  • Double Drums 03 2022 Kids Web
  • Ilja Richter WINNETOU 03 2022 Web
  • Andy Ost KUNSTpark 03 2022 Web
  • Sven Bach 02 DENK DIR 03 2022 Web

    Martin Rassau präsentiert in der Comödie:

     

    ROBIN HOOD
    Rentner in Strumpfhosen

    Rassau und Ottinger in einer neuen turbulenten Komödie

    Als "König der Diebe" hat sich Martin Rassau daran gemacht, einen historischen Stoff in eine absurde Situation zu übertragen.

    Robin Hood (Martin Rassau) – der König der Diebe, Rächer der Enterbten, der Beschützer der Armen und natürlich auch der Witwen und Waisen: Robin Hood ist längst zur Legende geworden – jedoch auch alt!
    Alt genug für die Rente!

    Und da hockt er nun in seinen Strumpfhosen, gefrustet vom Leben, arg geplagt von seiner Gattin Lady Marian, die genau so in die Jahre gekommen ist wie Robin, und die nur noch wenig von ihrer früheren, ach so strahlenden Schönheit hat.
    Dazu sein Sohn, der so gar nicht nach seinem Vater geraten will, weil er lieber Bücher im Kopf hat und als Bogenschütze so gar nichts taugt und lieber zur Laute greift und damit die letzte Lerche aus dem Wald vertreibt.

    Einziger Lichtblick ist der allwöchentliche Würfelabend mit seinem Ex-Feind, dem Sherriff von Nottingham (Bernhard Ottinger), der ebenfalls der Langeweile als Rentner ausgesetzt ist.

    Beim Würfeln kommt Robin ein irrer Gedanken: Ist Robin Junior wirklich sein Sohn? Hat er nicht mehr Ähnlichkeiten wie Bruder Tuck, der Mann in der Mönchs-kutte, der so gar nicht kirchlich wirken will. Oder hat seine liebreizende Gattin Marian damals gar mit jemand anderen...? Ist der Sohn gar von königlichem Blute? Welch’ teuflischen Plan heckt seine Frau nun aus? Müssen sie gar das Land verlassen? Die Geschichte nimmt ihren wahnwitzigen Lauf...

    Die Lachmuskeln der Zuschauer werden wie die Strumpfhosen der beiden Rentner bis aufs Äußerste beansprucht, denn es entspinnt sich eine absurde, lustige Geschichte im grünen Wald, schafft Spielraum für schräge Figuren mit fränkischem Charme und einer großen Portion Humor – und das alles gewürzt mit flotten Songs, die das Mittelalter in die Charts bringen könnte!

    Es kämpfen gemeinsam an der Seite von Martin Rassau und Bernhard Ottinger: Die drei schrägen Gesellen
    Markus Lohmüller, Patric Dull, Herbert Oberhofer.

    TICKETS = H I E R